Software und Systeme für die Astronomie

Norbert Fiebig Astrotechnik steht für Beratung, Konzeption und Entwicklung von Kontrollsoftware und -systemen für Teleskope, Instrumente, Kameras und Geräte in der Astronomie, sowie die Kontrollplattform ASTRO.control.

KNOW-HOW

— Qualifiziert —

Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung technischer Software und Systemkonzeption in allen Projektphasen, verbunden mit Know How in der Astrotechnik.

mehr...

LEISTUNGEN

— Zuverlässig —

Konzeption und Entwicklung von technischer Software und Systemen im direkten Auftrag, sowie Beratung und Projektmanagement

mehr...

REFERENZEN

— Ausgezeichnet —

Beiträge zu namhaften Projekten, wie der Kontrollsoftware des Very Large Telescope der ESO und dem Trackingsystem der "fliegenden Sternwarte" SOFIA.

mehr...

hat Fiebig Astrotechnik zu einem Webinar am 9. Juni eingeladen zu einer Präsentation des RCS - Remote Camera Server, als Lösung um Andor-Kameras ans Internet zu bringen und so eine Kamera-Fernsteuerung zu ermöglichen. Dieses Produkt zielt speziell auf weitläufige wissenschaftliche Setups, wie astronomische Observatorien, auch remote oder robotisch, oder große Laboratorien in der Experimentalphysik. Mehr.

ASTRO.control Logo Das Konzept ASTRO.control bildet eine Architektur und Plattform für die Entwicklung von Kontrollsystemen in der Astronomie oder Experimental-Physik. Das System setzt auf robuste Hardware im Form von Industrie-PCs, die für harsche Observatoriumsbedingungen geeignet sind, eine für Kontrollanwendungen optimierte Linux-Distribution, viele verfügbare Gerätetreiber, eine Softwareinfrastruktur für Kontroll- und Echtzeit-Anwendungen in C++ und dedizierte Protokolle zur Kommunikation zwischen Controllern und mit Bedienrechnern. Auf dieser Basis lassen sich kundenspezifische Kontrollanwendungen sehr effizient und zeitsparend entwickeln. Zudem ist eine Reihe von Out-of-the-Box-Lösungen verfügbar.